DATA INTELLIGENCE HUB - Für Geschäftskunden

ERLEBEN, WAS VERBINDET.

Erhellende Informationen

Herausforderungen

Mittlerweile verwenden viele Menschen eine Smart Lighting Lösung für ihr zu Hause. Doch nicht nur Privatpersonen haben die Vorteile einer intelligenten Lichtanlage entdeckt, auch Städte greifen auf diese Lösung zurück. Der Betrieb der Anlagen kann optimiert werden, um das Licht effizient einzusetzen. Der Produktlebenszyklus der eingesetzten Glühbirnen kann variieren. Ebenso die wichtigsten Wartungsmessungen wie Brenndauer oder Stromverbrauch. Um aussagekräftige Ergebnisse zur Optimierung des Licht-Systems zu erhalten und Korrelationen aufzudecken, müssen diese Daten zwischen verschiedenen Systemen verbunden und geteilt werden.

Lösung

Für die Umsetzung des Use Cases wurden Live-Daten von Glühbirnen aus Barcelona verwendet. Diese wurden anschließend mit Wetterdaten von IBM angereichert. So konnte ein erweiterter Datensatz veröffentlicht werden, der Aufschluss auf den Stromverbrauch unter bestimmten Wetterverhältnissen gibt. So erkennt man Zusammenhänge verschiedener Parameter und kann das Licht effizient steuern. Der Stromverbrauch kann umweltfreundlich reguliert werden.

Vorteile des Data Intelligence Hub

Implementiert man die Smart-Lighting-Lösung im Data Intelligence Hub, können die erzeugten Daten monetarisiert werden, indem sie auf dem Marktplatz zur Verfügung gestellt werden.
Die Einführung der intelligenten Lichtanlagen führt unter anderem zu einem umweltbewussteren Umgang mit Strom, denn dieser wird mithilfe der Datenanalyse nur eingesetzt, wenn er auch wirklich gebraucht wird. Die Stromzufuhr kann so gesteuert werden, dass sie zu jedem Zeitpunkt am effizientesten ist. Ebenso besteht die Möglichkeit, eine Vorhersage zu treffen, wann Glühbirnen defekt sein werden. Diese Lösungen können im Data Intelligence Hub analysiert und visualisiert werden.

Live Session: Data Intelligence Hub auf der IDSA Virtual Expo