Cloudbasierte Datenplattform für Bürger – Data Intelligence Hub
DATA INTELLIGENCE HUB - Für Geschäftskunden
Erleben, was verbindet.

Cloudbasierte Datenplattform für Bürger

Herausforderung

In Stadtverwaltungen laufen zahlreiche Informationen zusammen. Damit Bürger diese nutzen können, müssen diverse Daten gesammelt, aufbereitet und veröffentlicht werden: Aktuelle Baustellenübersichten oder Staus, Taxi- und Bikesharing-Standorte, Kataster- oder Grünflächeninformationen sowie Angaben zu öffentlichen Plätzen und Veranstaltungsorten. Dies erfordert eine passende digitale Infrastruktur, die jedoch oftmals nicht vorhanden ist. Fehlende Tools und Expertise in puncto fortgeschrittener Analyseverfahren wie maschinellem Lernen oder künstlicher Intelligenz (KI) erlauben nur begrenzt wertstiftende Datenanalyse und -verarbeitung. Zudem muss solch eine Plattform die gleichen Voraussetzungen für die Nutzer bieten, wie etwa Verfügbarkeit und freier Zugang, Wiederverwendung und Weitergabe sowie eine universelle Beteiligung.

Lösung

Kunden können mit dem Telekom Data Intelligence Hub auf eine cloudbasierte Plattform für ein offenes Datenhosting zurückgreifen. Dank dieses Services benötigen Städte keine eigene Infrastruktur für die Datenbereitstellung mehr. Ein einfacher Webupload und eine Schnittstelle zum automatisierten Datenupload erlauben eine Veröffentlichung gewünschter Inhalte auf Knopfdruck. Mitarbeiter von Stadtverwaltungen sparen dank einer einfachen Bedienung kostbare Zeit. Features wie eine Suchfunktion, die Kategorisierung von Inhalten und der Datendownload tragen zur verbesserten User Experience bei. Wertvolle Extrafunktionen, wie eine angeschlossene KI Werkstatt und Arbeitsumgebung mit Expertentools für Fachleute und Bürger, bringen einen deutlichen Mehrwert für die Nutzer.

Vorteil

Der DIH stellt den Nutzern eine konsolidierte Sammlung aller öffentlich zugänglichen Informationen in einem Datenkatalog bereit. Das schafft nicht nur mehr Transparenz gegenüber den Bürgern, sondern auch eine bessere Zusammenarbeit aller Beteiligten. Die mehrwertstiftende Analytik kann von wettbewerbsneutralen Data Scientisten entwickelt und für alle Nutzer bereitgestellt werden. Diese Neutralität ermöglicht allen Beteiligten die wettbewerbsneutrale Datenbereitstellung. Alle Nutzer verfügen jederzeit über die Datensouveränität und bestimmen Nutzungsdauer sowie Verwendungszweck. Die Telekom garantiert die zweckgebundene Datenverwendung. Obendrein haben Kunden die Möglichkeit, durch die Monetarisierung eigener Datenbestände weitere Einnahmequellen einfach, transparent und sicher zu erschließen.


Download: Factsheet zum Open Data Portal