DATA INTELLIGENCE HUB - Für Geschäftskunden

Erleben, was verbindet.

IDSA gipfelt dieses Jahr in Bonn

Endlich war es wieder so weit, der 2. IDSA Summit fand statt.
Nach dem ersten erfolgreichen Summit 2018 bei PwC lud nun auch die Deutsche Telekom zum IDSA Summit vom 25. – 26.06.2019 ein.

Was ist die IDSA?

Die International Data Spaces Association (IDSA) wurde gegründet, um Datenhoheit durch eine offene und herstellerunabhängige Architektur für ein Peer-to-Peer Netzwerk zu gewährleisten. Dies soll eine Nutzungskontrolle von Daten aus allen Bereichen ermöglichen.
Mit mehr als 90 Unternehmen und Institutionen aus unterschiedlichen Branchen aus 18 Ländern beteiligt sich nicht nur die Wirtschaft sondern auch die Forschung daran, eine vertrauensvolle Architektur für die Datenwirtschaft zu schaffen.

Themen auf dem IDSA Summit

Um Netzwerke zu schaffen und sich rund um das Thema Daten auszutauschen, veranstaltet die Deutsche Telekom den diesjährigen IDSA Summit.
Das waren die diesjährigen Highlights:

Vollständige Agenda ansehen

Data Intelligence Hub als Erster mit IDSA Siegel „IDS_ready“

Die Deutsche Telekom ist sehr stark in der IDSA involviert und wirbt für das IDS-Siegel. Mit dem Siegel „IDS_ready“ (IDS = International Data Spaces) versprechen Hersteller eine vertrauenswürdige Einheit für Datensicherheit und Datenhoheit innerhalb eines Datenraumes bereitzustellen.
Die Plattform „Data Intelligence Hub“ schafft es, Datenaustausch mit Datensicherheit und -souveränität zu vereinen. Dadurch wird es Unternehmen ermöglicht, branchenübergreifend Daten auszutauschen und diese direkt weiter zu verarbeiten und zu analysieren um in der Industrie 4.0 Fuß fassen zu können.
Hierbei wurde der Data Intelligence Hub als erste deutsche Plattform mit dem Siegel „IDS_ready“ zertifiziert, über welches auch auf dem Summit informiert wird.