DATA INTELLIGENCE HUB - Für Geschäftskunden

ERLEBEN, WAS VERBINDET.

Der Telekom Data Intelligence Hub Optimiert grenzüberschreitende Logistik in Europa

Das europäische Förderprojekt „FENIX“ verbindet verschiedene Pilotregionen und Transportkorridore, um das zu tun, setzt das Förderprojekt auf das Know-How von T-Systems. Ein wichtiger Baustein, um diese Verbindung zu gewährleisten ist der Telekom Data Intelligence Hub, dieser erlaubt einen sicheren und verschlüsselten Datenaustausch. Als neutraler Teilnehmer verbindet er die verschiedenen logistischen IT-Systeme in einer vereinten Plattform und stellt so eine einfache Lösung dar Transparenz in der gesamten Lieferkette sicherzustellen.

Das erlaubt es „FENIX“ Transportdaten zu harmonisieren und dadurch Frachtkapazitäten zu erhöhen, um dadurch einen geringeren CO² Ausstoß zu erreichen. Das verbessert und stärkt die Position des europäischen Marktes im Vergleich zu anderen. Der Telekom Data Intelligence Hub ist ein Marktplatz an dem Teilnehmer ihre Daten in einem sicheren Peer-to-Peer verfahren teilen können, dieser Datenaustausch findet nur zwischen den involvierten Parteien statt. Datenanbieter behalten volle Kontrolle über den Fluss ihrer Daten sowie dem Umfang und Zeitraum, in dem diese genutzt werden dürfen. Um die nötige Sicherheit zu gewährleisten, basiert die Architektur des Data Intelligence Hub auf den Standards der IDSA (International Data Spaces Association). Dadurch kann ein sicherer Datemmarktplatz sowie ein vertrauensvollen Raum geschaffen werden, in dem Teilnehmer sich darauf verlassen können, dass ihre Daten auch in ihren Händen bleiben.

FENIX erlaubt einen einfacheren Weg Lieferketten durch Europäische Transportkorridore zu planen und somit effizient zu operieren. Plattformen, die qualitativ hochwertige Lösungen anbieten wie der Data Intelligence Hub spielen eine integrale Rolle bei der Realisierung solcher Anwendungsfälle, diese Lösungen ermöglichen es See- und Flughäfen sowie Produktions- und Logistikexperten eine größere Transparenz zu über Lieferketten in Echtzeit zu erlangen. Wichtige Variablen sowie Ankunftszeiten und Auftragsabwicklung können auf Knopfdruck ausgelesen werden um dadurch bessere, effizienter und weniger kostenintensive Arbeitsabläufe zu entwickeln. Das ermöglicht nicht nur bessere Transportrouten, sondern eröffnet die Möglichkeit für ein besseres Zeitmanagement und weniger Verzug im kompletten Lieferprozess. Firmen sind hierdurch besser ausgerüstet um komplexe Fragestellungen, wie z.B. das Traveling Salesman Problem zu lösen.

Der Data Intelligence Hub präsentiert sich als optimale Lösung für solche weitgreifenden und multidimensionalen Probleme. Durch die breite Aufstellung an Datenanalyse Tools und Datenanbietern sowie, seiner sicheren Architektur basierend auf den IDSA Standards, um Datensouveränität zu gewährleisten, kann der Data Intelligence Hub seinen Nutzern eine sichere und vertrauensvolle Umgebung bieten, welche die Sicherheit und volle Kontrolle vom Anbieter bis zum Nutzer gewährleistet.

Referenzen: