DATA INTELLIGENCE HUB - Für Geschäftskunden
Erleben, was verbindet.

Aus Daten Werte schaffen

Daten sind das neue Gold – und Ihre Goldader ist der Data Intelligence Hub: Nutzen Sie die innovative Plattform für sicheren und effizienten Austausch, Verarbeitung und Analyse von Daten. Behalten Sie dabei die volle Souveränität über Ihre Daten. Unsere Vision: den Weg zu ebnen für innovative datengetriebene Services und für Anwendungen rund um maschinelles Lernen oder künstliche Intelligenz.

Chancen ergreifen

Bessere Ergebnisse durch mehr Information – effektiver Datenaustausch eröffnet Ihnen die große Chance, neue zukunfts- und wettbewerbsfähige, datengetriebene Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Erkenntnisse gewinnen

Tauschen und verwerten: Im Data Intelligence Hub verwandeln Sie vorhandene oder erworbene unstrukturierte Daten mit KI- und Analyse-Spezialisten oder -Tools in geschäftsrelevante Erkenntnisse.

Potenzial steigern

Ihre Unternehmensdaten sind ein wertvolles Asset: Durch die Bereitstellung eigener Datenbestände im Data Intelligence Hub erschließen Sie einfach, transparent und sicher neue Einnahmequellen.

So funktioniert der Data Intelligence Hub

Daten-Marktplatz

Daten tauschen und verwerten, innerhalb und jenseits Ihrer Branche: Der Marktplatz bietet Ihnen alle nur denkbaren Möglichkeiten, Ihre Datenstrategie umzusetzen.

Big Data Analytics aus der Cloud

Im Data Intelligence Hub steht ein breites Spektrum bewährter Analyse-Tools zur Nutzung bereit. Arbeiten Sie autonom oder kollaborativ an Projekten – unabhängig von der eigenen Hardware-Infrastruktur.

Volle Kontrolle

Geben Sie Ihre Daten und Analysen nach Belieben frei: Wer darf sie ansehen, wer erkunden, wer weiterverarbeiten? All das verwalten Sie an einem zentralen Ort im Data Intelligence Hub.

Höchste Sicherheit

Tauschen Sie Daten mit all Ihren Geschäftspartnern, entlang der Daten-Wertschöpfungskette und losgelöst von nationalen Grenzen. Auf unsere Infrastruktur und Sicherheitsstandards ist Verlass.

Einfach integriert dank Connector

img_grafik_EN_Connector_960x450

Mithilfe des Connectors können Sie auf einfache Weise beziehen und bereitstellen. Die Applikation auf Basis der Open-Source-Software Apache Kafka bietet Schnittstellen zum Laden und Verarbeiten von Datenströmen. Für große Datenmengen und den Peer-to-Peer-Transfer installieren Sie den Connector lokal auf Ihrem Server.

open data

Cloudbasierte Datenplattform für Bürger

Mit dem Telekom Data Intelligence Hub (DIH) können Stadtverwaltungen ihre Daten gezielt aufbereiten und den Bürgern bereitstellen – ohne eine eigene Infrastruktur dafür aufzubauen.

Use Case öffnen
air quality open data

Intelligente Analyse sorgt für saubere Luft

Für eine flächendeckende Bestandsaufnahme und zukunftsgerichtete Prognosen greifen im DIH zahlreiche Datenquellen und Algorithmen ineinander.

Use Case öffnen
logistics

Planungssicherheit: Bessere, verlässliche Logistik

Mit dem DIH können Stakeholder der Logistikbranche effizienter planen. Dank Data Analytics sind sie immer auf dem neusten Stand.

Use Case öffnen
bike sharing mobility

Optimierung der Flottenauslastung und Kundenzufriedenheit

Telekom DIH löst Mobilitätsprobleme mittels Datenvielfalt. Mit Analytics werden individuell benötigte Informationen gefiltert und aufbereitet.

Use Case öffnen
facility management

Smarte Mensch-Maschine-Kommunikation

Künstliche Intelligenz hilft Unternehmen dabei, große Datenmengen zu überwachen. Der DIH eint Ecosysteme, den Datenaustausch und Anwendungsgebiete auf einer Plattform.

Use Case öffnen
Manufacturing smart monitoring

Produktionsbetriebe arbeiten effizienter

Mit Smart Monitoring können Servicetechniker Maschinen und Produktionsprozesse einfacher überwachen und früher reagieren – zum Beispiel mit dem DIH.

Use Case öffnen
Manufacturing

Industrie 4.0 löst Qualitätsprobleme

Intelligent vernetzte Maschinen verbessern die Prozesskette und Produkte in produzierenden Betrieben. Der DIH macht Industrie 4.0 möglich.

Use Case öffnen

Schnelle Datenanalyse mit hilfreichen Tools und Services

Erzeugen Sie auf einfache Weise Mehrwert aus eigenen und externen Daten: Nutzen Sie direkt im Data Intelligence Hub eine Vielfalt von Analyse-Werkzeugen, um Daten weiterzuverarbeiten und Erkenntnisse zu gewinnen.

DataScience Workbench

Mit der Cloudera DataScience Workbench können Data Scientists ihre eigenen Analyse-Pipelines verwalten. Dies schließt integrierte Planung, Überwachung und E-Mail-Alarmierung mit ein. Entwickeln und prototypisieren Sie schnell neue Machine-Learning-Projekte und stellen Sie diese einfach in der Produktion bereit.

Grafana

Das frei nutzbare Dashboarding-Tool Grafana von Grafana Labs hilft Ihnen dabei, alles im Blick zu behalten. Es ist stark verbreitet, da es besonders ausgereift ist und stabil läuft.

H2O

Der Open-Source-Service H2O von H2O.ai ist ein Java-Backend für Machine-Learning-Anwendungen. Es kommt entweder für Einsteiger mit einem voreingestellten Frontend oder kann mittels APIs über Programmiersprachen wie Python, R oder Java gesteuert werden. Es bringt einige eigene Umsetzungen von beliebten ML-Algorithmen, die mit zu den besten im Markt gehören.

IBM: Data Science Experience

Mit Data Science Experience von IBM verfügen Anwender über eine interaktive, kooperative und Cloud-basierte Umgebung, in der Data Scientists mehrere Tools dazu einsetzen können, Informationen zu gewinnen. DataScience Experience ist integrierbar mit RStudio, Jupyter und Python in einer konfigurierten Umgebung für die Onlinezusammenarbeit.

Jupyter (Hub / Notebook)

Diese Open-Source-Workbench von NumFocus ist vergleichbar mit anwenderfreundlichen Verarbeitungsprogrammen für Textdokumente. Anders als der Standard-Editor bietet sie dem Nutzer sinnvolle und effiziente Funktionen, um einfach auf Daten und andere Ressourcen zuzugreifen.

Rstudio

RStudio ist eine integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, kurz IDE) und ermöglicht es, Daten in der Programmiersprache R zu analysieren. Die Workbench enthält eine Konsole, einen Syntaxhervorhebungseditor, der direkte Codeausführung unterstützt, sowie Tools für Plotting, History, Debugging und Workspace Management.

Zeppelin

Von der Open-Source-Community Apache entwickelt, hilft dieses Tool bei der Datenaufnahme, -erkennung, -analyse und -visualisierung. Die Interpreter ermöglichen den Anschluss von Code in jeder Sprache an Zeppelin mit Unterstützung für Apache Spark, R, Hive, Shell, Cassandra und mehr.

Starkes Netzwerk

Profitieren Sie vom Netzwerk der Deutschen Telekom: Schmieden Sie Allianzen, finden Sie Kunden und Dienstleister aller Größen und Branchen – für mehr gemeinsamen Erfolg.

Kunden-Stimmen

"Telekom Data Intelligence Hub is built on well-proven technologies that are widely adopted in cloud services, in enterprise IT and, increasingly, in IoT projects. It will often be a more natural fit both technically and commercially than platforms based on blockchains.”
Martin Garner
from CSS Insights
„Für Unternehmen ist es existentiell, ihre sensiblen Geschäftsinformationen zu schützen. Deswegen ist es enorm wichtig, dass sie mit dem Telekom Data Intelligence Hub die Möglichkeit haben, selbst entscheiden zu können, unter welchen Bedingungen sie Partnern ihre Daten zur Verfügung stellen“
Lars Nagel
Managing Director der IDSA
“What is fundamentally different about the Telekom Data Intelligence Hub is that it's the first commercial system to be deployed that is compliant with the specification released in late 2017 by the International Data Spaces Association (IDSA)."
Martin Garner
from CSS Insights
“DT’s new Data Intelligence Hub illuminates DT’s ambitions to be a neutral data custodian on behalf of enterprise. Excellent security credentials and empowering business customers with data sovereignty combine to give very strong possibilities.“
Joel Stradling
from Global Data

Data Intelligence Hub Journal

Welch ein spannendes Jahr 2018 - 2019 wird das Jahr der Daten

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und ein Neues steht vor der Tür. Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
18. Dez 2018

Die 4. Big Data Days - Ein voller Erfolg

Ende November fanden in Berlin die Big Data Days statt. Ein kurzes Video fasst die Highlights zusammen. Mehr

Janek Mulac
Janek Mulac
11. Dez 2018

Vom IoT zum Internet of Production

In 100 Tagen die Produktionslinie eines Hidden Champion digitalisieren? Mehr

Christoph Schlueter Langdon
Christoph Schlueter Langdon
29. Nov 2018

Keine KI ohne Daten, keine Daten ohne EAM

Warum Künstliche Intelligenz ohne Daten undenkbar wäre. Mehr

Dr. Karsten Schweichhart
Dr. Karsten Schweichhart
07. Nov 2018

Der Data Intelligence Hub in 85 Sekunden

Gucken Sie sich unser neues Video an, das Ihnen in nur 85 Sekunden das wichtigste über den Data Intelligence Hub erzählt. Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
01. Nov 2018

Die neun Leitlinien der Telekom zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Neun Leitlinien hat die Telekom zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) definiert. Mehr

Dr. Karsten Schweichhart
Dr. Karsten Schweichhart
18. Okt 2018

Datensilos aufbrechen, um die Supply Chain zu optimieren

"Die wertvollste Ressource der Welt ist nicht mehr Öl, sondern Daten", schrieb der Economist 2017. Aber was können Unternehmen mit all den Daten tun, die sie produzieren? Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
10. Okt 2018

Städte und Gemeinden wollen smart werden

Die Einführung des Data Intelligence Hubs wird durch eine "DIH University Initiative" ergänzt. Mehr

Christoph Schlueter Langdon
Christoph Schlueter Langdon
05. Sep 2018

Industrial Data Space im Kontext IoT/ Data Analytics

Industrie 4.0, künstliche Intelligenz, Cloud Computing: Die Automatisierung und Vernetzung aller Lebens- und Arbeitsbereiche etabliert… Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Data Intelligence Hub Keynote @ Strata 2018 London

Die diesjährige Strata Data Conference in London war für den Telekom Data Intelligence Hub (DIH) der place to be… Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Datenmarktplatz Teil 2 / 2 – Der Handel mit den Daten

Dieser Teil des Blogs führt weiter aus zur Relevanz der Thematik und geht auf die Mehrwerte eines Datenmarktplatzes ein. Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Datenmarktplatz Teil 1 / 2 – Der Handel mit den Daten

Daher sind Datenmarktplätze entstanden, eine Art von Handelsplattformen, auf denen Daten gekauft und verkauft werden können… Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Cloudera Data Science Workbench

Die Workbench ist ein Self-Service Tool für Data Scientists und unterstützt mit den derzeit leistungsstärksten Technologien beim Erstellen, Skalieren und Einsetzen von Machine Learning und Advanced-Analystics-Lösungen. Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Datenfundus statt Orkus

Ganz egal, in welchem Markt – es geht nahezu immer darum, Wettbewerbsvorteile zu realisieren, Kosten zu reduzieren und Abläufe zu optimieren… Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

International Data Spaces im Kontext IoT/ Data Analytics

Die Basis für dieses Zusammenspiel von Diensten, ist der Austausch von Daten… Mehr

Sven Löffler
Sven Löffler
20. Aug 2018

Data Intelligence Hub kostenlos nutzen

Sie möchten wissen, wie Sie auf dem Data Intelligence Hub erfolgreich Daten austauschen, analysieren und nutzen, um geschäftskritische Erkenntnisse zu gewinnen?
Dann registrieren Sie sich jetzt.